Otto-Lilienthal-Schule mein Bild

S CHUL

V ORBEREITENDE
E INRICHTUNG                                                                               

Welche Kinder besuchen die Schulvorbereitende Einrichtung ?


Kinder im Alter von etwa drei bis sechs Jahren, die Schwierigkeiten haben

•in der Sprache (Laut- und Satzbildung, Wortschatz, Sprachverständnis)

•in der Wahrnehmung über die Sinne (Fühlen, Sehen, Hören)

•in der Motorik (Körper- und Handgeschicklichkeit)

•im kognitiven Bereich (Merkfähigkeit und Denkvermögen)

•in der Konzentration und Ausdauer

•im sozialen Bereich (z. B. im Spiel mit anderen, beim Einhalten von Regeln).


Was ist das Ziel der SVE?


Die Schulvorbereitende Einrichtung (SVE) ist fester Bestandteil  des Sonderpädagogischen Förderzentrums.  Sie soll für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf möglichst gute Entwicklungsmöglichkeiten eröffnen und zu einem hohen Maß an Selbstverwirklichung und sozialer Integration verhelfen. Ziel ist es, Kinder entsprechend ihrem Förderbedarf durch gezielte heil- und sonderpädagogische Maßnahmen auf den Besuch einer Grund- oder Förderschule vorzubereiten.


Wie wird in der SVE gearbeitet?


In jeder unserer drei Gruppen sind zehn Kinder. Die Gruppen werden von heilpädagogischen Förderlehrerinnen und einer Sozialpädagogin geleitet. Im Wechsel zwischen Freispiel und spezifischen Förderangeboten werden die Kinder ganzheitlich, gezielt und spielerisch gefördert. Die Kinder lernen im wahrsten Sinne des Wortes "spielend", denn Übungen und Förderprogramme sind stets spielerisch verpackt.

Es wird darauf Wert gelegt, dass die Kinder mit allen Sinnen und mit Freude lernen.
Sprach-, Wahrnehmungs-, Konzentrations- und Bewegungsförderung sowie Gemeinschaftserziehung stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Für die sprachheilpädagogische Förderung der Kinder in Einzeltherapie arbeitet eine Logopädin vor Ort.  Ausgebildete Sonderschullehrer kümmern sich um die  Organisation, führen diagnostische Testverfahren durch und bieten zusätzliche individuell abgestimmte Förderstunden an. 

Ein weiterer Schwerpunkt stellt die Elternberatung dar.



Organisatorisches


Die Aufnahme in eine SVE erfolgt  auf Antrag der Erziehungsberechtigten.

Im Rahmen eines Aufnahmeverfahrens wird der Entwicklungsstand des Kindes ermittelt und ein sonderpädagogisches Gutachten erstellt.

Der Schulleiter muss der Aufnahme Des Kindes in die SVE zustimmen.

Kontaktaufnahme über das Sekretariat der Schule: Tel.: 0911 / 973 810


Der Besuch einer SVE ist kostenfrei. Es wird lediglich eine Kostenbeteiligung von monatlich 20 € für das anfallende Verbrauchsmaterial berechnet.

Die Kinder werden mit Sammeltaxis zu Hause abgeholt und wieder zurück gebracht. Dieser Service ist für die Eltern kostenfrei.


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag:                 8.00 Uhr – 12.15 Uhr

Freitag:                                             8.00 Uhr – 11.15 Uhr

Während der Schulferien ist die Einrichtung geschlossen.



Frühe Hilfen

sind die wirksamsten Hilfen!