Otto-Lilienthal-Schule mein Bild

Die Oberstufe (Förderstufe IV) des Sonderpädagogischen Förderzentrums umfasst die Klas-

sen 7 – 9. Die Oberstufe dient in besonderem Maße der Berufsvorbereitung der Schülerinnen
und Schüler.
 
Vorbereitungsphase
In der 7. Klasse erscheint das Fach „Berufs- und Lebensorientierung“ (früher Arbeitslehre)
erstmals auf dem Stundenplan. Die Schüler gewinnen erste Einblicke in die Vielfalt der Berufe
und in berufliche Anforderungen. Sie sammeln bei Betriebserkundungen an außerschulischen
Lernorten grundlegende Informationen in unterschiedlichen Berufsfeldern.
 
Orientierungsphase
In der 8. Klasse lernen die Schüler durch berufsfeldbezogene Tätigkeiten berufsspezifische
Fähigkeiten, Fertigkeiten und Verhaltensweisen kennen. Am außerschulischen Lernort nehmen
sie an Berufsorientierungstagen teil und absolvieren im Herbst ein einwöchiges und im Früh-
jahr ein zweiwöchiges Betriebspraktikum.  
 
Individualisierungsphase
In der 9. Klasse vertiefen die Schüler ihre bisherigen Erkenntnisse und Erfahrungen möglichst
in einem ausgewählten Berufsfeld. Nach einem weiteren zweiwöchigen Blockpraktikum im
Herbst findet schließlich im zweiten Schulhalbjahr ein berufsbegleitendes Betriebspraktikum
statt. Der Übergang zur späteren Berufspraxis soll durch den Erwerb von Schlüsselqualifika-
tionen und grundlegenden Fertigkeiten erleichtert werden.
 
Unterstützung finden die Schüler durch ihre Lehrkräfte, den Betreuern in den Betrieben, dem
Berufsberater und weiterer Fachdienste. Ziel ist es, zu einer weitgehend eigenverantwortlichen
und konkreten Berufswahlentscheidung zu gelangen.
 
 
Lernbereich BLO
 
Die Abkürzung steht für Berufs- und LebensOrientierung.
 
Dieses Unterrichtsfach umfasst drei Einzelfächer
1. BLO-Theorie
2. Gewerblich-technische Praxis (G+P)
3. Hauswirtschaftlich-soziale Praxis (Hsp)
 
BLO-Theorie gliedert sich in vier Bereiche:
• Grundlegende Erfahrung mit der Berufs- und Arbeitswelt
• Welche Berufe gibt es?
• Welche Anforderungen stellen Berufe?
• Welche Ausbildungsberufe gibt es?
• Welche Berufsvorbereitungsmaßnahmen gibt es?
• Welche Rechte und Pflichten hat ein Auszubildender?
 
Individuelle Erfahrungen mit der Berufs- und Arbeitswelt
• Welche Berufe gibt es in meinem Umfeld?
• Welche Ausbildungsberufe gibt es in meiner Region?
• Welche Interesse und Fähigkeiten habe ich?
• Wie bewerbe ich mich richtig?
 
Mensch – Arbeit – Beruf 
• Welche Arbeitsplätze gibt es?
• Wie verhalte ich mich am Arbeitsplatz?
• Wie verläuft ein Arbeitstag?
• Welche Sicherheitsbestimmungen und Gesundheitsbestimmungen gibt es?
• Was haben Lohn und Leistung miteinander zu tun?
• Was bedeuten Kündigung und Kündigungsschutz?
 
 
Lebensplanung und Lebensgestaltung
• Welche Bedeutung haben Ausbildung und Arbeit für Menschen?
• Was kann ich bei Arbeitslosigkeit tun? – Probleme und Hilfe
• Welche Bedeutung haben Geldinstitute für mich?
• Wie gehe ich sinnvoll mit meinem Geld um?
• Welche Versicherungen gibt es?
 
 
Die vier Bereiche werden in den Klassen 7 – 9 behandelt. Sie orientieren sich eng am Lebens-
alltag und sind mit den Unterrichtsfächern gewerblich-technische Praxis (G+P) und haus-
wirtschaftlich-soziale Praxis (HsP) verknüpft. Die praktischen Inhalte des Lernbereichs BLO
orientieren sich vorrangig an Berufsfeldern, in denen für die Schüler die Möglichkeit einer
künftigen beruflichen Ausbildung bestehen.
 
BLO-Praxis
Gewerblich-technische Praxis (G+P)
• Holztechnik
• Bautechnik
• Gartenbau
• Farbe/Raumgestaltung
• Metalltechnik
• Technisches Zeichnen
 
Hauswirtschaftlich-soziale Praxis (HsP)
• Hauswirtschaft und Ernährung
• Verkauf
• Pflegedienste
• Körperpflege
• Textilpflege und Bekleidung
• Service und Gastgewerbe